St. Pauli POP | der Podcast vom Kiez mit Erik Hauth

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:18: Natürlich auch ganz gut zupass.

00:00:19: Ich werde meine

00:00:21: Wunden verarzten

00:00:23: die mir die acht Gegentore

00:00:27: zugefügt haben

00:00:29: und ich werde versuchen meine Einstellung

00:00:32: gegenüber jedem einzelnen Spieler nochmal

00:00:34: wieder auf Null zu setzen

00:00:36: und mal ein bisschen Empathie reinzubringen

00:00:38: und den einfach

00:00:40: mental und

00:00:43: esoterisches ein bisschen mehr zuzutrauen

00:00:46: als sie sich selber zutrauen.

00:00:47: Vielleicht hilft das ja schon.

00:00:49: Wer weiß.

00:00:50: Na du hast doch eigentlich einen ganz guten Draht

00:00:52: dahin mit deinem Sankt Pauli

00:00:54: Blog.

00:00:55: Na ja ich kann mir gut vorstellen dass der eine

00:00:57: oder andere Spieler da was liest und

00:00:59: du bist ja nun auch rede- und wortgewandt.

00:01:05: Dann kann ich Ihnen nochmal sagen

00:01:07: Ich kann nicht

00:01:09: nur über Leistung sprechen ich möchte auch

00:01:11: nicht darüber sprechen was jetzt

00:01:13: irgendjemand von den Spielern

00:01:15: erwartet.

00:01:16: Ich würde mich am allermeisten freuen

00:01:18: wenn die die Lust am

00:01:20: Fußballspielen wiedergewinnen.

00:01:22: Dass sie einfach nach dem

00:01:24: Lustprinzip agieren

00:01:26: und nicht nach dem Leistungsprinzip das ist

00:01:28: ja auch eines der Probleme

00:01:30: die ich mit dem modernen

00:01:32: Profitum und der Trainerausbildung

00:01:35: in diesem Profifußball habe.

00:01:37: Das ist mir alles viel zu sehr

00:01:39: leistungsbezogen und Druck bezogen

00:01:42: und viel zu wenig Lust orientiert.

00:01:44: Und ich bin fest davon

00:01:46: überzeugt dass in dem Moment wo ich

00:01:48: Lust habe daran etwas

00:01:50: zu tun wo ich wie man von

00:01:52: Christian meinte den Eros

00:01:54: am Fußballspielen.

00:01:55: Dass die lebensbejahende

00:01:58: am Fußballspiel das uns ja alle dahin

00:02:00: trägt jedes Wochenende wieder

00:02:02: bin ich wenn ich das verliere

00:02:04: denn habe ich mehr verloren als

00:02:06: sich sozusagen an

00:02:09: mir ein Mentalitätsfrage oder irgendwie

00:02:11: wieder zurückgeben kann.

00:02:13: Und das kann eben nur

00:02:15: aus den Jungs selber kommen.

00:02:17: Vielleicht hast du recht hilft das werden

00:02:20: sie von mir so eine Art Carte

00:02:22: blanche haben und ich sage

00:02:24: meinetwegen dürfte auch verlieren.

00:02:27: Also ich habe gar kein Problem damit

00:02:29: auch die Lust am Verlieren

00:02:31: wieder zu entdecken weil das ist ja beim FC

00:02:33: Sankt Pauli mal eine große Kunst gewesen.

00:02:35: Ich kann da nur an Liedzeilen

00:02:37: von Thees Uhlmann erinnern

00:02:39: die fantastisch sind wo es heißt

00:02:42: Meine Schulter ist nass von Nebenbahn

00:02:44: Tränen Das sind einfach wundervolle

00:02:47: Textzeilen die natürlich aus dem Leid

00:02:49: geboren sind und auch an der Lust am

00:02:51: Leiden. Und das ist sehr seit

00:02:53: Paul Janisch und diese

00:02:55: Karte lange oder diese Einstellung

00:02:57: die dürfen aus meiner Sicht auch

00:03:00: Profi-Fußballer haben.

00:03:01: Weil aus dieser Lust entsteht nämlich

00:03:03: dann irgendwann auch das was

00:03:05: die Magie am Millerntor ausgemacht hat und

00:03:08: dann werden sie auch wieder anfangen zu gewinnen.

00:03:10: Da bin ich mir ganz sicher.