From St. Pauli with love #FCSP

19:10 Season 1 - Episode 1

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
Flattr

S01E01

In der S01E01, der ersten richtigen Folge, sprechen Markus und ich mit Willi und erweitern unser DUO zum TRIO mit Fußballsachverstand.

Themen heute:

  • Auswärts bei Union
  • Der FC St. Pauli und seine Vermarktung
  • Geschichten von früher (auch mit Ralle Gunesch)
  • Hier könnte Audi Werbung stehen ...
  • Warum muss die "Profimannschaft" vor dem Rest des Vereins eigentlich "geschützt" werden?
  • Eine Wette (Markus sieht den FCSP vor Weihnachten auf Platz 3)
  • Und doch noch Genöle über das Spiel gegen Aue. ;)

Kommentare

stellalunahh
by stellalunahh on 08. November 2017
Hallo zusammen, als erstes, vielen herzlichen Dank für den Podcast, ich freue mich sehr über die Ergänzung zum Millernton und habe gerne zugehört (auch wenn ich erst seit zarten 2 Jahren dabei bin und an einigen Stellen tatsächlich keine Ahnung hatte wovon ihr geredet habt). Aber auf jeden Fall Respekt sich einfach so hinzusetzen und was aufzunehmen. Nun aber der Einwand. Ich musste an der Stelle, an der ihr über die "Verbindung" von Spielern zum Verein gesprochen habt, doch ein wenig die Stirn runzeln. Zum einen habe ich durchaus den Eindruck, dass sich nicht nur "die üblichen Verdächtigen" also Schnecke und Philipp Heerwagen engagieren, ich würde hier gerne auf Aussprüche und Aktionen von Robin Himmelmann hinweisen (https://www.mopo.de/sport/fc-st-pauli/st--pauli-keeper-macht-sich-auf-facebook-luft-robin-himmelmanns-starkes-statement-23733070) (https://www.mopo.de/sport/st--pauli-keeper-ein-geschenk-von-robin-himmelmann-22558680) und auch Marc Hornschuh ist durchaus dabei, wenn es darum geht klare Zeichen zu setzen. (http://www.prinzessinnenreporter.de/wp-content/uploads/2016/05/13329799_618067805022278_764200316_n.jpg) Und tatsächlich muss man auch bei aller Vereinsliebe bedenken, dass diese Profispieler in erster Linie junge Männer sind, die ihren Beruf ausüben und das in aller Regel sehr gerne in Ruhe tun möchten und so blöd das auch klingen mag, schauen müssen, dass sie sich nicht durch irgendwelche Aktionen die Chancen bei anderen Vereinen verbauen. Und ganz am Ende wäre es mir am wichtigsten wenn die Spieler ohne viel Aufhebens im Alltag die St. Pauli Ideale leben und vertreten, auch wenn man sie dabei nicht sieht. Sorry, das ist etwas lang geworden aber jetzt kann ich die Stirn wieder entspannen und mich auf die nächste Folge freuen. Forza und liebe Grüße Stella

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.